Mathematik

Mit 20 LehrerInnen ist die Mathematik eine der größten Fachschaften am Kepler-Gymnasium. Gemeinsam verfolgen wir das Ziel, unsere Klassen für Mathematik zu begeistern.

Technische Unterstützung
Unsere SchülerInnen bekommen in der 6. Klasse einen wissenschaftlichen Taschenrechner (kurz WTR), den sie bis zum Abitur benutzen dürfen. Zusätzlich setzen wir open-source Mathematik-Software wie GeoGebra ein.

Lust auf Mathematik
Schon ab Klasse 5 werden den SchülerInnen Mathematik-Wettbewerbe wie das "Problem des Monats" angeboten, bei dem zum Schuljahresende auch Buch- und Spielpreise ausgelobt werden. Der "Känguru"-Wettbewerb der Mathematik boomt: aktuell haben wir 240 Anmeldungen, auch die Zahl der PreisträgerInnen nimmt zu.
In Klasse 9 und 10 nehmen viele Klassen am Wettbewerb „Mathematik ohne Grenzen“ teil. Dabei geht es darum, gemeinsam als Klasse eine Lösung für die gestellten Aufgaben zu finden. Eine der Aufgaben ist dabei in einer Fremdsprache zu bearbeiten. Für jüngere Schüler (in Klasse 5 und 6) gibt es diesen Wettbewerb auch als Juniorwettbewerb. Unseren Klassen ist es gelungen, dabei in den letzten Schuljahren viele 2. und 3.Preise innerhalb des gesamten Regierungsbezirks zu gewinnen. Auch beim „Tag der Mathematik“ der Universität Tübingen sind wir jedes Jahr mit mehreren Teams erfolgreich vertreten.
Oft schaffen wir es, eine Mathematik-AG anzubieten, in der SchülerInnen Aufgaben und Strategien kennenlernen, die über den normalen Mathematikunterricht hinausgehen.

Binnendifferenzierung: Förderung schwächerer und leistungsstarker Schüler
In Klasse 10 teilen wir jede Klasse in einer der 4 Mathematikstunden und unterrichten zu zweit, so dass wir besser auf die SchülerInnen eingehen können. Auch in der 5. Klasse können wir im 2. Halbjahr 1 Wochenstunde binnendifferenziert unterrichten.

Die Mathematikkurse in der Kursstufe finden aktuell noch leistungsdifferenziert statt, wobei unsere jeweils fünf Mathematikkurse dieselben Klausuren schreiben. Dadurch gelingt nicht nur eine gute Zusammenarbeit, sondern auch nahezu kein Unterrichtsausfall – und gute Abitursergebnisse.
In der Kursstufe wird seit 2013/14 ein 2stündiger Mathematik-Vertiefungskurs angeboten (Mathe+), der sich gut zur Vorbereitung auf ein MINT-Studium eignet.