Biologie

BNT: Biologie, Naturphänomene und Technik

  • Der Unterricht im Bereich Biologie beginnt in den Klassen 5 und 6 mit dem Kennenlernen von Wirbeltieren, Blütenpflanzen und wirbellosen Tieren (Regenwurm, Insekten u.a.) Thema: Der Mensch und seine biologische Umwelt.

  • Im Bereich Naturphänomene und Technik stehen physikalische und chemische Phänomene sowie ihre Bedeutung für die Technik im Mittelpunkt.

  • Zunächst erfolgt eine Einführung in die Denk- und Arbeitsweisen der Naturwissenschaften und der Technik. Bei der Untersuchung der besonderen Eigenschaften von Wasser und seiner Bedeutung für die Lebewesen wird die Verbindung zur Biologie deutlich, während bei den Themen Energie und Materialtrennung mehr die Technik im Vordergrund steht.

Biologie

  • In den Klassen 7 und 8 untersuchen die Schülerinnen und Schüler die Zelle mit dem Mikroskop und beschäftigen sich mit den wichtigsten Stoffwechselprozessen, der Fotosynthese und der Zellatmung. Sie lernen wichtige Funktionen ihres Körpers kennen und wie man diesen gesund erhalten kann. Das Thema Fortpflanzung und Entwicklung wird altersangemessen besprochen. Die Unterrichtseinheit "Informationssysteme" mit den Themen Sinnesorgane, Hormone und Immunsystem rundet die Humanbiologie ab.

  • In Klasse 10 werden Tiere und Pflanzen unter dem Aspekt der Evolution betrachtet. Im Kapitel Genetik lernen die Schülerinnen und Schüler die molekularen Grundlagen von Reproduktion und Vererbung kennen und erhalten erste Einblicke in die Gentechnik. Den Abschluss bildet das Thema Ökologie, u.a. mit der Untersuchung eines Ökosystems.

  • Unser Schulcurriculum in den Klassen 5- 10 setzt den Schwerpunkt im Bereich der Leitperspektive Prävention und Gesundheit. Dazu gehören gesunde Ernährung, Vermeidung von Haltungsschäden, Training des Herz- und Kreislaufsystems und vieles mehr.

  • Unsere Biologie-Sammlung ist gut ausgestattet und erfüllt auch im medientechnischen Bereich die Anforderungen für einen zeitgemäßen Unterricht. 

  • Die idyllische Lage zwischen Neckar und  Park am Anlagensee ermöglicht bei zahlreichen Themen in der Unter- und Mittelstufe Freiland-Aktivitäten.

  • Je nach Angebot von externen Veranstaltern, Eltern oder der Universität besuchen wir Institute, Ausstellungen und Vorträge oder laden Gäste in unseren Unterricht ein. Beispiele entnehmen sie bitte den Seiten Archiv Klasse 5-10.

  • In der Oberstufe kann Biologie sowohl als vierstündiges Neigungsfach als auch als zweistündiges Pflichtfach gewählt werden. Die Unterrichtseinheiten Cytologie (mit Stoffwechsel und Molekulargenetik), Neuro- und Immunbiologie, Angewandte Biologie (z.B. Gentechnik) und Evolution sind bei beiden Varianten gleich, werden allerdings im Neigungsfach detaillierter unterrichtet und sind mehr an aktuellen Themen orientiert.

  • Universität und Naturwissenschaftliche Institute bieten unserer Oberstufe Möglichkeiten für den Unterricht bereichernde Exkursionen und frühzeitig die Gelegenheit, Forschungs- und Wissenschafts-Atmosphäre zu schnuppern.

  • Unser  fächerübergreifendes Suchtpräventionskonzept unterstützt Lehrkräfte und Eltern in ihrem Bemühen, den Schutz der Jugendlichen vor Suchtgefahren zu verbessern. Es ist auch im Sozialcurriculum der Schule verankert. Wir sind dankbar, auch hier auf zahlreiche Beziehungen zu verschiedenen Einrichtungen  Universität, Drogenhilfe, Polizei, tima, Pfunzkerle) sowie auf die gute Zusammenarbeit mit den Eltern unserer Schülerinnen und Schüler zurückgreifen zu können.