Stadtmeisterschaften Schwimmen 2016

Mit 43 Titel war das Kepi wieder einmal die überragende Schule bei den Stadtmeisterschaften im Schwimmen. Auch bei der Organisation leisteten die Kepi-Schülerinnen mit 7 Kampfrichterinnen aus den Klassen 10a und 8d ihren Beitrag.

Vierfache Stadtmeisterin im Jg. 2005 wurde Lena Then (Klasse 6d). Aber nicht nur das: zur jüngsten Altersklasse gehörend schwamm sie außerdem über 25m Delphin, 50m Rücken und 50m Kraul jeweils die schnellste Zeit aller Mädchen. Die Bestzeit über 50m Brust sicherte sich Merit Maier (Kl. 6c), die in ihrem Jahrgang 2004 ebenfalls vierfach Stadtmeisterin wurde.

Auch Camillo Steinhauser (Jg. 2004, Verein, Klasse 6d ), Lukas Friese (2003, Verein, 7a), Lorenz Terner (2001,nicht Verein, 9e), Martin Weiss (1999, nicht Verein, J1) und Adrian Keil (1999, Verein, J1) holten sich jeweils die Titel in allen Lagen. Erwartungsgemäß gingen hier alle Bestzeiten an Adrian Keil.

Jeweils zwei Titel sicherten sich Moritz Bär (2000, 9d, Delphin und Kraul), Leo von Bank (2002,8c , Rücken und Kraul), Jule Orion (2005, 5d, Rücken und Kraul) sowie Lucie Rinderknecht (2004, 5d, Brust und Kraul) in der Kategorie der Nicht-Vereinsschwimmer/innen. Jeremias Riedel (5c) war bei den Vereinsschwimmern über Brust und Kraul im Jahrgang 2005 jeweils der Schnellste.

Je einmal waren Sarah Tennert (2004, 7c, Rücken), Lutz Engler (5c) und Lena Stehle (5d) im Jg. 2005 auf der Bruststrecke. Auf der Kraulstrecke gab es Titel für Viktoria Tennert (2001, nicht Verein, 9c) und für Antoine Brodbeck (2003, 6c, nicht Verein).

Zum Abschluss der Veranstaltung starteten noch 6 Lagenstaffeln. Dabei muss jede Lage je 50m geschwommen werden. Erwartungsgemäß die schnellste Zeit von 2:41,4 Min. erzielten die „großen“ Kepi-Jungs mit Martin Weiss, Jan Povolni (J1), Moritz Bär und Lorenz Terner. Keine 10 Sekunden Rückstand hatte die 1. Mädchenstaffel mit Maritta Breitfeld (8d), Merit Maier, Lena Then und Viktoria Tennert, gefolgt vom männlichen Kepi-Nachwuchs, der Staffel mit Andre Brodbeck, Camillo Steinhauser, Lukas Friese und Leo von Bank.

Für die Fachschaft Sport: Monika Bösing