„Prüfen-Rufen-Drücken“

Im Rahmen der Woche der Wiederbelebung (16.-22.9.19) besuchte ein Team der Tübinger Uniklinik das Kepi. Im Falle eines Herzstillstands, so der Anästhesist Dr. Hans Fischer in seinem einführenden Vortrag, komme es auf die Minute an, denn mit jeder Minute sinke die Chance zu überleben um 10%. „Bis der Notarzt kommt, ist es oft schon zu spät.“ Darum ist es wichtig, dass auch SchülerInnen die Herzdruckmassage beherrschen, denn so können sie auch Erwachsenen das Leben retten. – Also: Macht mit und kommt zu Frau Drengk und Herrn Mohrmann in die Sani-AG!