Kepolis spendet 7000 Euro

Ein gutes halbes Jahr nach dem Ende des Schule-als-Staat-Projekts konnten nun feierlich unsere Spenden übergeben werden: 2000 Euro erhielt Maike Wilhelm (Abi am Kepi 2013) für den Verein der Freunde Togos, der damit ein Projekt für nachhaltige Landwirtschaft unterstützen wird. Herr Koch nahm für das Laufprojekt run2gether ebenfalls 2000 Euro entgegen, die für eine Wasserleitung im kenianischen Kiambogo bestimmt sind; dieses Projekt wollen wir im Sommer mit unserem Spendenlauf weiter unterstützen. Die letzte Spende ging an Herrn Simscheck (stellvertretender Schulleiter am Kepi bis 2004), der sich für den Förderverein für krebskranke Kinder einsetzt; von dem Geld werden z.B. Musiktherapie für die Erkrankten oder Freizeiten für Geschwisterkinder finanziert. Dieser Scheck fiel deswegen höher aus, weil er mit dem Ertrag aus der „Wurstbraterei" von Herrn Herr und Herrn Schwarz aufgestockt wurde. - Wir freuen uns, dass wir mit unserem großen Kepolis-Projekt nicht nur viel Spaß hatten und viel gelernt haben, sondern mit dem umgetauschten „Schönthalern“ auch vor Ort und weltweit so viel Hilfe leisten konnten!

Zurück