Kepi-Schwimmer/innen gewinnen den Mixed-Wettbewerb beim Kreisfinale

Da das Nordbad geschlossen ist, musste in diesem Jahr das Kreisfinale im Schwimmen im Uhlandbad ausgetragen werden. Obwohl dort nur 4 Bahnen zur Verfügung stehen, konnte der Wettkampf dank vieler Helfer aus der GSS zügig durchgeführt werden.

Das Kepi war mit einem kleinen, aber feinen Mix-Team vertreten und konnte den Mix-Wettbewerb im WK III auch mit der Gesamtzeit von 15:26,3 Min. gewinnen. Entscheidend dafür waren nicht überragende Einzelergebnisse sondern die Mannschaftsleistung von Rike Holzer und Peter Schänzlin auf der Rückenstrecke, Sabrina Makhlouf, Olesya Doroshenko, Sophie-Marie Hasel über 50m Kraul sowie Erik Koblika, Sabrina Makhlouf und Paul Hanschke auf der Bruststrecke. In den abschließenden Staffeln über 4x 50m Lagen und 8 x 50m Freistil (mit zusätzlich Hannes Metzler und Luisa Munding) waren die Kepi-Schwimmerinnen und Schwimmer nicht zu schlagen. Levi Rau komplettierte das Team.