Kepi gewinnt den Tübinger Cineslam

Beim Kurzfilmwettbewerb im Rahmen der Französischen Filmtage waren zwei Kepi-Einsendungen am Start: Eine Gruppe um Andreas Giannakidis aus der 9ad und unser ehemaliger Abiturient Nicolas Sidiropulos.
Der auf Französisch gedrehte Film „Aisha“ der 9ad ist - wie am 9.11. im Schwäbischen Tagblatt zu lesen war - ein „entschlossenes Statement gegen Rassismus“ (https://youtu.be/usw1H55CfQc). 
Gegen viele andere Filme - darunter auch Produktionen von Hochschulabsolventen - durchsetzen konnte sich aber schließlich „Der Sinn des Lebens“ von Nicolas Sidiropulos, der ebenfalls mit vielen Kepischülern und der Hilfe unserer Theater-AG gedreht wurde (https://youtu.be/C1v2r8x9cJM). - Herzlichen Glückwunsch!